BUSINESS BEAUTY BLOG

TOP FIVE BEAUTY

BUSINESS STYLING: 6 einfache Styling-Tipps für Business-Frauen



Wer im Business seriös und überzeugend wahrgenommen werden möchte, der sollte auf einen stilvollen Business-Auftritt achten. Denn gerade und besonders mit dem stilvollen Styling und der Business-Kleidung sollen Business-Frauen Durchsetzungsvermögen, Erfolg und Seriosität und immer auch eine große Prise Vertrauenswürdigkeit vermitteln.  Sie wollen Ihren Business-Auftritt mit einfachen Mitteln optimieren? Dann sind die folgenden Tipps vielleicht genau das Richtige für Sie:

1. Auf Basics setzen

Die Business-Kleidung von Damen sollte möglichst mit den grundlegenden „Basic“ bestückt sein. Dazu gehören u. a. ein gut sitzender Business-Anzug sowie dazu kombinierbare Business-Blusen sowie einfarbige Shirts. Bei den Farben darf ruhig etwas mutiger kombiniert werden, sodass Sie die klassischen Töne Schwarz, Grau, Anthrazit, Dunkelblau und Beige immer wieder mit farbigen Highlights versehen. Ein absolutes Must-have ist zudem ein gut sitzender Blazer, denn dieser ist einfach ideal zum Kombinieren und zum schnellen Überziehen. Schließlich verleiht gerade ein Blazer mit der besonderen Betonung der Schultern und des Kragen Ihrem Outfit schnell eine große Portion Seriosität. Aber auch Business-Röcke dürfen gerne nach Lust und Laune kombiniert werden. Wichtig ist hier, dass diese gut sitzen und möglichst die Knie überdecken.

2. Dezentes Make-up, gepflegte Haare

Das richtige Business-Make-up trägt natürlich ganz entscheidend zu einem stilvollen Auftritt bei. Achten Sie unbedingt darauf, die passende Foundation für Ihren Hautton zu wählen und stimmen Sie auch das Make-up der Augenpartie auf Ihren Typ ab. Bei der Wahl des für Sie passenden Lippenstiftes können Sie ruhig mal zu einer kräftigeren Farbe greifen. Denn gerade ein starker Lippenstift strahl Souveränität aus und bewirkt nicht selten, dass die Zuhören quasi an Ihren „Lippen hängen“.
Und oben herum? Keine Frage, dass Ihre Frisur immer topgepflegt sein sollte, denn die Frisur bestimmt Ihren gesamten Business-Auftritt ganz entscheidend mit: Achten Sie darauf, dass Sie die Haare immer regelmäßig färben, sodass kein unschöner Ansatz entsteht. Ein No-gos sind ausgeleierte Haargummis, dann lieber eine Strähne zum Umwickeln der Frisur nutzen! Auch zu auffälliger Haarschmuck hat im Job nichts zu suchen ebenso wenig wie gewagte Farbexperimente, die Sie evtl. schnell bereuen könnten.

3. Accessoires: Weniger ist mehr

Eines können Sie sich in Sachen Business-Accessoires bestimmt schon denken: Die von Ihnen gewählte Handtasche, die Kette oder die Business-Uhr sollte farblich zum Rest des Business-Outfits passen. Bei der Wahl des Schmucks gilt: Weniger ist mehr. Schließlich geht es hier nicht darum, zu protzen, sondern dezent und gekonnt mit den passenden Accessoires Highlights zu setzen. Entscheiden Sie sich doch einfach für dezente Ohrstecker statt für auffällige Ohrhänger – auch feingliedrige Ketten können Ihr Outfit ideal komplettieren.

4. Die passenden Schuhe: da steh ich drauf!

Als Frau können Sie im Prinzip alle edlen oder schlichten Schuhe tragen. Sie sollten jedoch nie abgenutzt aussehen, kaputt oder viel zu auffällig sein. Wichtig ist hier: Falls Sie sich eher unsicher fühlen in Absatzschuhen, dann wählen Sie lieber flachere Modelle, in denen Sie sicher stehen und gehen können. Falls Sie sich für Pumps entscheiden, achten Sie darauf, dass der Absatz zwischen drei und neun Zentimetern beträgt und dass der Schuh möglichst nicht zu spitz zuläuft.

5. Qualität ist das A und O

Qualität heißt ja nicht immer gleich, dass Sie nur Kleidungsstücke von teuren Marken wählen sollten. Auch im mittleren Preissegment gibt es durchaus qualitativ hochwertige Modelle für Sie: Entscheidend ist, dass die Kleidung gut verarbeitet ist und dass die Passform stimmt und passend ist für Sie.

6. Farben und Muster sind ausdrücklich erlaubt!

Das eigene Business-Outfit stilvoll zusammenzustellen heißt nicht, dass Sie nur graue oder schwarze Kleidung tragen dürfen. Im Gegenteil, auch Kleidung mit kräftigeren Farben oder mit Mustern ist eine gelungene Abwechslung des verbreiteten Schwarz-Weiß-Grau. Finden Sie einfach das richtige Maß für sich heraus, z. B. indem Sie eine einfarbiges, schwarzes Hose mit einem bunten oder auch gemusterten Hemd oder Cardigan kombinieren. Auch farbige Accessoires wie Halstücher, Ketten oder Taschen können ein eher schlichtes Outfit einfach aufpeppen.

Fazit:

Wie Sie sich kleiden, stylen und wie Sie auftreten, hängt immer auch grundlegend davon ab, wo Sie arbeiten. So herrschen bekanntlich in Banken oder bei Versicherungen oder öffentlichen Einrichtungen strengere Mode-Regeln als in Agenturen oder bei Freiberuflern. Wenn Sie allerdings gerade Ihr Styling einmal grundlegend überdenken und nach einer „Checkliste“ durchgehen wollen, dann sind diese Tipps genau das Richtige. Noch mehr Anregungen für einen stilvollen Auftritt erhalten Sie übrigens in unseren Workshops oder bei unserem Business Umstyling am 13.9.2018 im Cinque Store Düsseldorf. Mehr Infos zu diesem beliebten Event gibt es hier: ANMELDUNG

 


Comments are closed.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen