BUSINESS BEAUTY BLOG

TOP FIVE BEAUTY

Heléne Rhodin-Shillingford ist Business Erfolgs Coach

Donnerstag, 9. November 2017 in .
HeleneRhodin_044small_preview

Heléne Rhodin-Shillingford kam 2002, nach ihrem Masterabschluss in BWL (Schweden und Schweiz) nach Deutschland, mit der Aufgabe, ein Unternehmen in der Sport- und Spielwarenbranche zu gründen. Jahre später sind einige tausende Gartentrampoline über „ihre” Firma in den deutschen Gärten gelandet. Heute freut sie sich immer noch über bestimmt hundertausend hüpfende Kinder, die daran Spaß haben und sich in der frischen Luft bewegen!

2014 war es Zeit für etwas Neues. Heléne Rhodin-Shillingford beschäftigte sich tief gehend mit Online-Marketing und begann gleichzeitig eine Ausbildung als Systematischer Business Coach. Diese Kombination führte dazu, dass sie heute unter anderem eine etablierte Online-Präsenz mit Tausenden von Menschen hat, die ihr entweder über Facebook folgen oder ihre  Newsletter abonniert haben. Sie führt ausserdem sehr erfolgreich Online-Coachingkurs durch, gibt Vorträge oder Business Erfolgs Coachings.

Sie blickt als Coach und Unternehmensberater optimistisch in die Zukunft. Besonders am Herzen liegen ihr Frauen. „Die oft so viel Wissen und Erfahrung in bestimmten Bereichen haben, aber es noch nicht in Geld umgewandelt haben“ bemerkt Heléne Rhodin-Shillingford. „Man braucht nämlich weder viel Kapital, technisches Wissen oder einen Uni-Abschluss, um online erfolgreich zu sein. Aber man muss etwas tun, und den ersten Schritt wagen. Bei diesen ersten Schritten zu unterstützen und einen Beitrag leisten zu dürfen, ist etwas worüber ich mich sehr freue!“


Interview:

Sie sind die Deutsche Botschafterin des Women’s Entrepreneurship Day (WED) dem Welttag der Unternehmerinnen der am 19. November 2017 statt findet. Was reizte Sie daran diese Aufgabe zu übernehmen?
WED und Welttag der Unternehmerinnen ist eine globale Veranstaltung, wird in 144 Ländern weltweit gefeiert und da soll natürlich auch ein modernes Land wie Deutschland mit vertreten sein. Einerseits als Vorbild und Inspiration für die Länder, wo Frauen noch nicht die gleichen Möglichkeiten und Rechte genießen wie hier. Anderseits um die Frauen hier im Lande noch mehr Raum und Aufmerksamkeit zu geben und sie stärker zusammen zu binden. Die Frauen hier kämpfen immer noch gegen veraltete Stereotypen und Vorurteile. Ich möchte, dass das was heute „starke Frauen“ genannt wird in Deutschland, die Normalität wird und, dass keiner es in Frage stellt wenn eine Frau einfach ihren eigenen Weg geht. Weder privat noch beruflich.

Wie kamen Sie auf die Idee die Veranstaltung nach Düsseldorf zu holen?
Ich bin 2002 nach Düsseldorf von meiner Heimat Schweden gezogen und für mich ist Düsseldorf eine „kleine“ (meine Heimatstadt Östersund hat 60 000 Einwohner…) aber feine Stadt mit kosmopolitischen Charakter. Hier ist die ganze Welt vertreten. Düsseldorf hat einen bestimmten Flair und Internationalität und deshalb fühlt sich das natürlich an, ein globales Event in die Landeshauptstadt zu holen.

3. Was erwartet die Gäste bei der Veranstaltung am 17.11.17 im Wirtschaftsclub?
Sie erwartet ein pralles Programm mit witzigen, professionellen und inspirierenden Frauen auf der Bühne, ein interessantes Angebot von mehreren Ausstellern und Sponsoren wie Beauty COACH, eine Verlosung von tollen Produkten und vieles mehr. Nach dem Bühnenprogramm ist Platz für Networking um anderen Frauen aus verschiedenen Branchen und Bereichen kennen zu lernen. Schön wäre auch, wenn wir an dem Abend eine Verbindung zu der Live-Veranstaltung an den Vereinten Nationen in New York aufbauen könnten, daran arbeite ich gerade. Oder mit WED-Events in anderen Ländern. Das fände ich wundervoll, uns einfach mit anderen Frauen zu verbinden um dieses Gefühl von Zusammensein zu erzeugen.

Wir sind sehr stolz darauf als Sponsor beim WED dabei zu sein und freuen uns schon darauf an diesem Abend unsere Dienstleistung vor Ort anzubieten. Für wie wichtig halten Sie eigentlich Make-up und Styling in Ihrem Job und warum?
Außerordentlich wichtig. In meinem Bereich als Business-Coach wird erwartet, dass ich geschminkt und gestylt auftrete. Als Menschen wirken wir immer, bewusst oder unbewusst, und wenn man Erfolg haben möchte in einem bestimmten Bereich, muss man sich an die Spielregeln in diesem Bereich halten - ohne dadurch die eigene Authentizität zu verlieren. Im Business gehört Make-Up und Styling dazu.

Wie viel Zeit verwenden Sie morgens im Schnitt auf Ihr Job-Aussehen?
Wenn ich im Homeoffice bin wird nur das gründlichste gemacht damit der DHL-Bote nicht umfällt falls er an der Tür klingelt. Wenn ich das volle Programm mache mit Haare waschen, schminken und anziehen, dauert es 1-1,5 Stunden abhängig von ob ich den Outfit schon ausgesucht habe oder nicht..


Hat sich das im Laufe Ihres Berufslebens verändert?
Ja, je älter ich werde desto länger brauche ich, um wie auf meine Homepage auszusehen. Als ich jünger war, habe ich viel mehr Zeit für Schminken und Stylen verbracht, was eigentlich unlogisch ist, weil man es in den jungen Jahren „weniger“ davon brauchte. Sollte eigentlich anders rum sein aber heute teste ich selten einen neuen Look.

Haben Sie auch schon mal eine Make-up- oder Styling-Beratung genutzt? oder: Was ist für Sie das besonders Reizvolle an einem Vorher/Nachher Styling?
Nein, ich habe es noch nie für mich genutzt. Meine Mutter war in meiner Kindheit eine erfolgreiche Kosmetikerin und hat mir und meiner Schwester einiges beigebracht – vor allem „weniger ist mehr“ wenn es um Make-Up geht. Es wäre natürlich interessant zu sehen, welche Ideen eine Stylingberaterin hätte. Ich bilde mir ein, ich mache das Beste aus meine „Grundausstattung“ aber vielleicht vertue ich mich. Das wäre schön.

Wo holen Sie sich neue Impulse für Ihr Styling und Make-up?
Wenn es etwas besonders sein muss, frage ich meine Schwester. Sie ist Model, hat eine Modeagentur und eine eigene Marke für Accessoires. Es ist ihr Job „up-to-date“ zu sein und diese Information kann ich bei ihr holen, ich habe nicht viel Zeit dafür.


Haben Sie je konkrete Reaktionen auf Ihr Aussehen bemerkt, zum Beispiel im Umgang mit Kollegen, Geschäftspartnern, Kunden?

Ja, das ist schon passiert.



Denken Sie, dass sich ein typgerechtes Make-up und Styling auf das eigene Selbstbewusstsein im Job auswirkt?

Absolut! Wenn ich richtig gestylt bin, habe ich das Gefühl „on-the-top-of-the-world“ zu sein und dahin möchte ich alle anderen auch „mitnehmen“.



Wahrheit oder Vorurteil: Meinen Sie, dass Make-up im Joballtag von der Leistung der Frau ablenkt oder eher die Kompetenz betont?

Es hängt davon, wie sie geschminkt und gestylt ist. In Deutschland und auch Schweden wollen wir es eher natürlich und ziemlich sportlich. Zu viel geschminkt geben falsche Signale und das ist wichtig zu wissen, wenn man hier arbeiten und erfolgreich sein will. Wer sich unsicher fühlt, sollte auf jeden Fall zu einer Beratung wie Beauty COACH gehen. Man sollte sich aber auch andere eigene Kommunikationsmittel wie Körpersprache, Stimme, Mimik und Gestik bewusst sein, um ein bestimmtes Gesamtbild vermitteln zu können. Schön geschminkt aber komplett unsicher im Verhalten bringt wirklich nichts wenn man einen professionellen und kompetenten Eindruck machen will.



Auf welches Make-up-Produkt können Sie nicht verzichten?

Concealer und eine Pinzette trage ich immer bei mir, bin ja jetzt 44 :- )






HeleneRhodin_044small_preview Heléne Rhodin-Shillingford COACHING & CONSULTING
www.helenerhodin.de
Heléne Rhodin-Shillingford