BUSINESS BEAUTY BLOG

TOP FIVE BEAUTY

Schminktipps: Rouge – der Frischekick für jedes Gesicht!



ROUGE BRINGT JEDES GESICHT ZUM STRAHLEN!

In meinen Make up Workshops habe ich festgestellt, das viele Frauen auf Rouge verzichten. Leider! Denn richtig angewendet bringt Rouge jedes Gesicht zum Strahlen. Rouge ist der absolute Frischekick für müde Gesichter. schminkt bitte keine Balken, sondern unterstützt eure natürliche Wangenknochenstruktur. Damit das Produkt weich und natürlich aussieht benötigt ihr einen hochwertigen Echthaarpinsel.

VARIIEREN SIE IM FARBTON.

Da der Hautton je nach Jahreszeit variiert, sollte man immer zwei Schattierungen zur Auswahl haben: einen natürlich aussehenden Farbton und ein kräftiges Rot. Lasst euch  übrigens nicht von Farben abschrecken, die im Tigel stark leuchten. Ein Hauch von diesen Farben liefert oft ein tolles Ergebnis.

PUDERROUGE ODER CREMEROUGE?

Puderrouge ist am Unkompliziertesten. Es lässt sich mit einem Rougepinsel leicht verteilen und eignet sich für fast alle Hauttypen.Wenn ihr  zu trockener Haut neigt, ist auch Cremerouge empfehlenswert. Hingegen solltet ihr Sie dieses Rouge bei unreiner oder reifer Haut meiden, da es sich schnell mal in den Poren absetzen kann. Cremerouge verleiht der Haut einen strahlenden Schimmer, hält dafür aber nicht besonders lange und ist deshalb für den Joballtag nicht ganz so optimal.

So wird’s gemacht:

Tragt euer Rouge immer als Letztes auf, um zu sehen, was zu einem ausgeglichenen Gesamtbild fehlt. Bitte malt keine Balken an die Schläfen, sondern unterstützt eure natürliche Wangenknochenstruktur.

1. Stellt euch vor den Spiegel und lächelt! An den Stellen, die hervortreten, entsteht auch euer natürliches Wangenrot.

2. Berührt  die Bäckchen und tragt die Farbe in Kreisbewegung Richtung Ohrmitte auf.

3. Erscheint euch das Rouge zu kräftig, tupft mit einer Quaste ab, auf die ihr etwas transparentes Puder gegeben habt.

Wenn ihr eine Rouge-Nuance suchen, die euch am meisten schmeichelt, kneifet in die Wangen und beobachtet genau, welcher Rotton entsteht.

Mein Tipp:

Bei der Wahl des richtigen Rouges sollten die Konsistenz von Rouge und Grundierung aufeinander abgestimmt sein. Das heißt, Cremerouge passt zur flüssigen Foundation und Puderrouge zu einer pudrigen Foundation.

Mein Favorit ist der der Rouge-Stick von Chanel. Mit einem leuchtenden Samteffekt könnt ihr das Gesicht modellieren und und eine natürlich frischen Teint zaubern. Die seidige Textur verschmilzt mit der Haut und verleiht ein puderleichtes, luftiges Gefühl.

Als Puderrouge benutze ich zur Zeit sehr gerne die „The Statement Bluse“ Palette von L.O.V Cosmetics. Die fünf hochpigementierten Blush-Farben haben einen besonderen Schimmereffekt und lassen sich super verblenden. zudem finde ich Verpackungen mit Spiegel super!


Comments are closed.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen