Neues Beratungsangebot für berufstätige Frauen und Unternehmen:

„Der perfekte Dresscode für den Kopf“

 

Düsseldorf, 27.09.2013. Kleidung, Körpersprache und Rhetorik tragen maßgeblich zum Erfolg bei und spielen im täglichen Geschäft eine große Rolle. Aber was ist eigentlich mit der Frisur und dem Make up? Vielen Frauen mangelt es an der Fähigkeit des typ- und stilgerechten Face-Looks. Wenn das Kopf-Outfit außerdem zur Firmenkultur passen soll, wird es schwierig. BEAUTY COACH hat sich auf Make up und Hairstyling im Businessbereich spezialisiert und bietet kompetente Beratung für weibliches Personal – das ist in Deutschland bislang einmalig.

 

Die Mitarbeiter sind die Visitenkarte eines Unternehmens. Ihr Auftreten kann das Firmenimage positiv wie negativ beeinflussen. „Die Herausforderung für Arbeitgeber ist es, den persönlichen Stil der Mitarbeiter mit der Unternehmenskultur in Einklang zu bringen“, erklärt Geschäftsführerin Sandra Brammer. Je nach Branche gibt es dabei sehr unterschiedliche Anforderungen. Das Personal einer Fluggesellschaft hat einen anderen Dresscode als eine Hotelkette oder ein Cateringbetrieb. Aber trotz des einheitlichen Dresscodes der Angestellten werden die Unternehmen von Kunden sehr oft differenziert wahrgenommen. Der Grund: Frisur und Make up, der sogenannte Face-Look bestimmt das Erscheinungsbild wesentlich mit! Zu starkes Make up, falsche Farbtöne, eine unpassende Frisur – all dies kann ein ansonsten perfektes Joboutfit konterkarieren und einen schlechten Eindruck hinterlassen. Wer daher berufsbedingt viel Kundenkontakt hat, sollte sein „Kopf-Outfit“ stets dem Dresscode anpassen.

Workshop mit der Profi-Stylistin

Keine langweilige Theorie, sondern praktische Übungen zeichnen das Beauty Business Coaching aus. Jede Teilnehmerin arbeitet an ihrem eigenen Schminkplatz unter persönlicher Anleitung. Beauty Coach Sandra Brammer gibt individuelle Tipps und schaut den Damen bei ihrer „Arbeit“ über die Schulter. „Beauty Coach ist ein Ratgeber. Die Frauen lernen bei mir, wie sie mit wenig Zeitaufwand einen typgerechten und jobtauglichen Face-Look zaubern“, so die Düsseldorferin. Vor jedem Coaching wird anhand eines intensiven Vorgesprächs ermittelt, wie die Firma von den Kunden wahrgenommen werden soll. Das Corporate Identity soll konsequent fortgeführt und dem Unternehmen ein Gesicht gegeben werden.