Business Make up- und Frisurleitfaden für den Joballtag

Make up:

  • Kräftige Farben sind tabu. Einzige Ausnahme: die Modebranche
  • Nie auf Wimperntusche und Rouge verzichten.
  • Stets Fixierpuder verwenden, damit die Haut nicht glänzt und die Grundierung lange hält.
  • Den Puder nie passend zur Grundierung kaufen, sonst entsteht ein Maskeneffekt.
  • Das Business Make up sollte immer natürlich wirken und zum Alter der Trägerin passen.
  • Regelmäßig Augenbrauen zupfen oder zupfen lassen, aber nicht zu dünn.
  • Die Lippen nicht zu stark betonen, zum Beispiel mit dunklen Konturen oder Gloss. Lieber matte, dezente Farben verwenden für einen natürlichen Look.
  • Das Business Make up dem Unternehmensstil anpassen.

Frisurentipps:

  • Keinen auffälligen Haarschmuck oder ausgeleierte Gummibänder verwenden.
  • Die Haare müssen gepflegt aussehen. Bei Hochsteckfrisuren heraushängende Strähnen vermeiden.
  • Die Haare mit Lockenstab, Heißwicklern oder Fön vorbereiten, damit die Frisur lange hält.
  • Bei gefärbtem Haar unschönen Ansatz vermeiden. Regelmäßig zum Friseur gehen.
  • Je nach Branche auf Farbexperimente, zum Beispiel bunte Strähnen, verzichten.