BUSINESS BEAUTY BLOG

TOP FIVE BEAUTY

BUSINESS WOMEN: So wird Ihr Business-Styling zum Erfolg!

Die Macht der Farben:

Wie halten Sie es eigentlich mit der Wahl von Farben für Ihr Business-Styling? Setzen Sie eher auf dezente Farbkombinationen und Töne oder hin und wieder auch auf farbliche Akzente? Dann sollten Sie dies ruhig etwas öfter machen!
Denn ganz egal, ob Blockstreifen, bunte Muster oder starke Signalfarben: Business-Mode muss nicht immer grau und eintönig sein, sondern kann durchaus auch mit starken Akzenten und Farben punkten. Dabei ist natürlich eines ganz wichtig: Die passende Dosierung. Schließlich sollte und möchte natürlich keiner wie ein bunter Vogel im Büro erscheinen, sondern nach Möglichkeit ganz gezielt auf die richtige farbliche Dosierung setzen und so die Blicke gekonnt auf sein Styling ziehen.

Trauen Sie sich etwas!

In der Business-Mode muss es nicht immer der nüchterne, graue Hosenanzug sein, der lediglich mit einer blauen oder Rosé-farbenen Bluse kombiniert wird. Gerade in Deutschland scheint es so zu sein, dass die Business-Frauen lieber nicht zu sehr farblich hervortreten wollen. Warum eigentlich? Wieso nicht mal etwas Farbe ins Spiel bringen?

Setzen Sie auf Abwechslung!

Der Trend geht eindeutig zu kräftigeren Farben, die mutig kombiniert werden dürfen. Wichtig ist dabei, dem eigenen Typ und natürlich dem Styling der Branche treu zu bleiben und nicht auf einmal auf gewagte Farbexperimente zu setzen.
Warum nicht einfach mal einen Hosenanzug in einer kräftigen Farbe wählen oder mit einem gewagten Print? Gerade Prints sorgen für eine gelungene Abwechslung im Business-Mode-Alltag. Damit das Business-Styling nicht zu überladen wirkt, sollten Sie nach Möglichkeit sehr bunte Prints mit unifarbenen Designs kombinieren.

Wir lieben Muster!

Auch Oberteile oder Kleider mit grafischen Mustern können ruhig mal in Ihre Business Mode integriert werden. Dazu dann nach Möglichkeit wahlweise unifarbene Blazer oder Hosen kombinieren – und fertig ist das neue Büro-Outfit!

Das Material macht’s

Warum ein Business-Outfit nicht mal aus spezielleren Materialien wie Leder und Tweet zusammenstellen? In Kombination mit einer schlichten Seidenbluse wird dann beispielsweise der Bleistiftrock aus feinem Leder zum absoluten Hingucker! Wer es etwas klassischer mag, wählt Kleidungsstücke aus Tweed. Hochwertige Materialien wie Kaschmir, Wolle und Seide sind Büro-Allroundtalente. Bei Strick sollten Sie möglichst zu feinmaschigen Modellen greifen.

Accessoires für den Anfang

Wer sich jetzt noch nicht so sehr an kräftigere Farben für die Business-Bluse oder ein grafisches Muster herantraut, der kann doch einfach mal mit kräftigeren Accessoires starten: Ein Halstuch im starken Rotton oder die Tasche im kräftigen Blau können auch schon als Signal für Ihre Individualität Ausdrucksstärke dienen. Probieren Sie es einfach mal aus!

Ein Beitrag geteilt von Marc Cain (@marccain) am

„Ich schätze Individualität. Der Stil ist viel interessanter als die Mode selbst.“ …

… sagt der US-amerikanischer Modedesigner Marc Jacobs. Und wie lässt sich diese Individualität besser zeigen, als mit Farben? Denn wer sich farblich etwas traut, der bleibt in Erinnerung und zeigt auch immer seine Individualität. Kombinieren Sie also Ihr Business-Outfit farblich einfach mal, ganz nach Ihrem persönlichen Styling und unterstreichen Sie dadurch Ihren Typ.

Sie suchen noch mehr Inspiration in Sachen Business-Styling? Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf …



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen